Banner_Endometriose.jpg
EndometrioseEndometriose

Besser leben mit Endometriose

Kontakt

Frau
Andrea Osbahr

Dipl. Sozialpädagogin
Onkolotsin

Zentrale Kontaktstelle für Selbsthilfe
Schützenstr. 14 - 16
24534 Neumünster

Tel.: 04321 / 4191 - 19
Fax: 04321 / 4191 - 44

zks@drk-nms.de

Die Endometriose ist eine schmerzhafte, chronische Erkrankung von meistens Frauen, bei denen ähnliches Gewebe wie Gebärmutterschleimhaut im Bauchraum sowie an entfernteren Organen vorkommt. Dies führt bei den betroffenen Mädchen und Frauen, in selteneren Fällen sogar Männern, zu starken, krampfartigen Bauch- und Rückenschmerzen und vielen weiteren individuellen Symptomen. Sie kann auch eine Ursache von Unfruchtbarkeit sein.

Die Lebensqualität der Betroffenen kann dadurch massiv eingeschränkt werden, was häufig auch psychische Probleme nach sich zieht.

Eine neue Selbsthilfegruppe will betroffenen Frauen durch einen empathischen Informations- und Erfahrungsaustausch Unterstützung geben.

Die Treffen der Gruppe sind ab Juni 2020 an jedem 3. Montag im Monat um 18.00 Uhr in Raum 16 im DRK-Haus Neumünster an der Schützenstr. 14 – 16 vorgesehen. Leider macht die Corona-Pandemie zurzeit die persönlichen Treffen bis auf Weiteres unmöglich. Hierfür wird aktuell eine Online-Selbsthilfe Gruppe ins Leben gerufen. Anmeldungen und Informationen zur zukünftigen Gruppe bei Andrea Osbahr in der ZKS unter Tel.: 04321/ 4191-19 oder E-Mail: zks(at)drk-nms.de