ZKS__2_.jpg
Header_Autismus.png

Weitere Informationen

finden Sie hier

Weiterlesen
ZKS__7_.jpg
Zentrale Kontaktstelle für SelbsthilfeZentrale Kontaktstelle für Selbsthilfe

Zentrale Kontaktstelle für Selbsthilfe

Kontakt

Frau
Andrea Osbahr
Leitung

Frau
Doris Krusche
Verwaltung

Schützenstr. 14 - 16
24534 Neumünster

Tel:  04321 / 4191 - 19
Fax: 04321 / 4191 - 44

zks@drk-nms.de

Seit 1992 beraten und vermitteln die Mitarbeiter unserer Zentrale Kontaktstelle für Selbsthilfe Betroffene, Angehörige und Interessierte und bietet Hilfe zur Selbsthilfe. Aber auch bei der Gründung neuer sowie bei der Förderung bestehender Selbsthilfegruppen bieten wir Unterstützung an. Wir beraten bei der Organisation, der finanziellen Förderung, der Kooperation mit Partnern, bieten Fortbildungen an und vermitteln Räumlichkeiten und Referenten. Beratungsleistungen erhalten Sie sowohl per Telefon als auch per E-Mail – und selbstverständlich auch in einem persönlichen Gespräch.

Um über das breite Angebot der etwa 90 Selbsthilfegruppen und verschiedenen Institutionen in Neumünster zu informieren, gibt die Selbsthilfekontaktstelle jährlich eine aktuelle Broschüre mit allen Kontaktdaten und Ansprechpartnern heraus. Fordern Sie die Broschüre einfach bei uns an oder kommen Sie direkt in unserer Geschäftsstelle vorbei.

Selbsthilfegruppen

Die Zentrale Kontaktstelle für Selbsthilfe im DRK-Kreisverband Neumünster hat eine umfassende Auflistung der Selbsthilfegruppen und initiativen zusammengestellt. Außerdem haben wir den Selbsthilfewegweiser mit professionellen Beratungsstellen ergänzt. Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns über weitere noch nicht aufgeführte Selbsthilfegruppen informieren, damit wir diese Broschüre ständig vervollständigen können. Ebenfalls bitten wir um Informationen über alle Änderungen von Daten, um diese aktuell weitergeben zu können.

Informationen und Hinweise der zurzeit in Neumünster bestehenden Gruppen: Selbsthilfewegweiser für Neumünster

Selbsthilfekontaktstellen

Kontakt- und Informationsstellen für Selbsthilfe in Schleswig-Holstein

Die meisten Selbsthilfegruppen entstehen und entwickeln sich nicht von allein. Sie bedürfen häufig der Anregung und vielfältigen Unterstützung durch Experten in der Selbsthilfe oder erfahrener Gruppenmitglieder. Diese Aufgaben übernehmen insbesondere die Selbsthilfekontaktstellen. Das Aufgabenprofil der Selbsthilfekontaktstellen umfasst folgende Bereiche:

  • Beratung von Selbsthilfeinteressenten
  • Unterstützung bei der Gründung neuer Selbsthilfegruppen
  • Beratung von Selbsthilfegruppen bei allen Fragen (und Problemen)
  • Kooperation mit Fachleuten im Sozial- und Gesundheitswesen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisation und Dokumentation
  • allgemeine Selbsthilfeunterstützung

Die Selbsthilfekontaktstellen in Schleswig-Holstein (www.selbsthilfe-sh.info) bieten kompetente Beratung und Unterstützung bei Fragen der Selbsthilfe. Sie sind interessen- und verbandsübergreifend tätig und fördern die selbstbestimmte Gruppenarbeit.

Selbsthilfekontaktstellen sind Einrichtungen von Wohlfahrtsverbänden und Kommunen oder existieren in freier Trägerschaft gemeinnütziger Vereine.

Die Zentrale Kontaktstelle für Selbsthilfe im DRK Kreisverband Neumünster e. V. wird finanziert aus Mitteln der gesetzlichen Krankenkassen, der Deutschen Rentenversicherung Nord, dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein, der Stadt Neumünster und des DRK-Kreisverbandes Neumünster.

Hilfe und Beratung sind kostenlos und auf Wunsch anonym.

Bürozeiten

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag

- und nach Vereinbarung -

08:00 - 12:00 Uhr & 14:00 - 16:00 Uhr
08:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
08:00 - 12:00 Uhr
08:00 - 12:00 Uhr

Für persönliche Gespräche bitten wir um vorherige Terminabsprache.

Flyer & Broschüren

Nächste Termine

- Anmeldung zwingend erforderlich -  

-

Burnout-Prophylaxe für Selbsthilfegruppen

Kostenfreies Seminar für Teilnehmer aus Selbsthilfegruppen Weiterlesen

-

„Gewalt in der Pflege“

Vortrag für Teilnehmer aus Selbsthilfegruppen Weiterlesen

-

Gesprächskreise für Teilnehmer von Selbsthilfegruppen

Der offene Treff fördert den Informations- und Erfahrungsaustausch der Selbsthilfegruppen untereinander und die Planung gemeinsamer Veranstaltungen. Weiterlesen

-

Projektförderung für Selbsthilfegruppen

Thorsten Schmidt von der AOK NordWest informiert über verschiedene Möglichkeiten der Projektförderung für Selbsthilfegruppen. Dabei stellt er zahlreiche Projektbeispiele vor und hilft bei der Projektentwicklung. Weiterlesen

-

Gesprächskreise für Teilnehmer von Selbsthilfegruppen (Kopie 1)

Der offene Treff fördert den Informations- und Erfahrungsaustausch der Selbsthilfegruppen untereinander und die Planung gemeinsamer Veranstaltungen. Weiterlesen

-

„Zukunftswerkstatt für Selbsthilfegruppen – Zukunft der Selbsthilfe“

Fortbildung für Teilnehmer aus Selbsthilfegruppen Weiterlesen

-

Arbeitskreis "Das selbsthilfefreundliche Krankenhaus"

Teilnehmer aus Selbsthilfegruppen, Mitarbeiter des FEK und der ZKS treffen sich in einer Arbeitsgruppe, um die Selbsthilfe fortlaufend in den Krankenhausablauf zu implementieren. Die Treffen finden um 17.00 Uhr im FEK, linker Konferenzraum, statt. Weiterlesen

-

Selbsthilfe – Aktionstag in Neumünster

Großflecken Nordspitze Weiterlesen

-

Gesprächskreise für Teilnehmer von Selbsthilfegruppen

Der offene Treff fördert den Informations- und Erfahrungsaustausch der Selbsthilfegruppen untereinander und die Planung gemeinsamer Veranstaltungen. Weiterlesen

-

Arbeitskreis "Das selbsthilfefreundliche Krankenhaus"

Teilnehmer aus Selbsthilfegruppen, Mitarbeiter des FEK und der ZKS treffen sich in einer Arbeitsgruppe, um die Selbsthilfe fortlaufend in den Krankenhausablauf zu implementieren. Die Treffen finden um 17.00 Uhr im FEK, linker Konferenzraum, statt. Weiterlesen

Seite 1 von 2.